Mathekram

Mathematik rein und angewandt, erforscht und unterrichtet (ein Matheblog)

Archive for Juli 2013

CAS – die heimliche Revolution im Mathematikunterricht?

Posted by Modulix - Juli 9, 2013

Die Computeralgebra-Systeme beginnen, wenn auch schleichend, die Schulen zu erobern.

Das Erstaunliche daran: Obwohl dies den Unterricht, die Herangehensweise an Mathematik, die Einstellung zur Mathematik und langfristig natürlich auch die zu vermittelnden Inhalte nachhaltig verändern wird, hört man kaum mehr als einen leisen Wind durch die Publikationslandschaft wehen.

Selbst im zentralen Fachorgan der deutschen Mathematikdidaktiker (dem Journal  für Mathematik-Didaktik) ist nur selten ein Artikel zum Thema zu finden.

Gibt es hier gar keinen Gesprächsbedarf, keine Frage nach kognitiver Entwicklung durch Anwendung neuer Werkzeuge, keine Frage nach „Kompetenzen“, die dabei entweder besonders gefördert werden können oder womöglich Gefahr laufen, vernachlässigt zu werden?

Wie kann es sein, dass es unzählige Arbeiten über die richtige Vermittlung des Bruchrechnens gibt,  aber die Einführung von CAS im Mathematikunterricht offenbar in den Niederungen allgemeinen Verwaltungshandelns stattfindet und nur selten fachdidaktisch begleitet wird? (wie z.B. am Lehrstuhl von Prof. Weigand)

Zwar werden viele Vorteile der CAS-Anwendung genannt, die offenbar in kleineren Untersuchungen empirisch bestätigt wurden. Aber ist dies schon die große verlässliche konzeptionelle Absicherung von fachdidaktischer Seite?

Oder gibt es Gefahren des CAS-Einsatzes, die man unbedingt vermeiden sollte?

Zwar ist an diesen und jenen Stellen manches zu lesen, aber der große Wurf scheint zu fehlen.

Ein Blick in die Historie

Wie war das eigentlich mit den Hilfsmitteln:

Zuerst die Logarithmentafel

Dann der Rechenschieber (in den 50ern/60ern)

Dann (der große Bruch): Der Taschenrechner (70er)

Bald darauf der Grafikfähige Taschenrechner (90er?)

Und jetzt: der CAS-Rechner (Nullerjahre des neuen Jahrtausends)

Bild

Und nun: Das mobile Endgerät (z.B. Tablet oder Notebook) mit installierter CAS-Software. (heute)

Wirft man einen Blick in die Neuerungen des Bayerischen Abiturs, dann schält sich folgendes  Szenario heraus: Es wird im Unterrichtsgeschehen Abschnitte geben, in welchen das einfache „handwerkliche“ Rechnen eingeübt wird, aber sobald Modellierung gefragt ist und komplexere Aufgaben gestellt werden, wird der CAS-Rechner zum Einsatz kommen.

So könnte den Bedürfnissen aller Seiten Rechnung getragen werden.

Posted in CAS, Didaktik | Leave a Comment »